Ajamu of Mtwapa Creek
Unsere Familie

 

Wir, Armin und Sibylle leben mit unseren Töchtern Katharina und Julia in einer Teilgemeinde von Aalen.

Schon immer war es mein größter Wunsch, einen Hund zu besitzen. 1998 konnte ich dann auch meinen Mann davon überzeugen, dass das genau das Richtige für uns wäre. Wir holten uns also genug Literatur ins Haus und wälzten Bücher.

Da mein Mann begeisterter Schafhalter ist, war ich eigentlich immer der Meinung, es müsste ein Border Collie sein. Also machten wir uns auf, div. Züchter zu besuchen. Aber so richtig sprang der Funke nicht über.

Er hatte sich voll und ganz auf einen Rhodesian Ridgeback, den wir ja nur aus Büchern kannten, versteift. Also nahm ich Kontakt mit einem RR-Züchter auf, der geduldig all meine Fragen beantwortete und uns anbot, seinen Wurf zu besichtigen, allerdings waren seine Welpen schon vergeben.

Wir fuhren zum Magudu-Zwinger und dann war´s um uns geschehen. Die Ruhe und Gelassenheit, die diese Hunde ausstrahlten, war phantastisch, selbst unsere Julia, damals 4 Jahre alt, die eigentlich furchtbare Angst vor Hunden hatte, war hell auf begeistert. Das Schicksal wollte es, dass eine Interessentin sich doch anders entschied und so konnten wir im Februar 1999 unsere Basadi mit nach Hause nehmen. Ein Entschluss, den wir keine Sekunde lang bereut haben!

Wie so oft: Was ist besser als ein Ridgeback? Zwei Ridgebacks!

So hat dann im Mai 2001 unser RR-Rüde Masvingo Ekeru Einzug gehalten. Leider war die Zeit mit Ihm viel zu kurz…

Trotz unsagbarer Trauer entschlossen wir uns, schnellstens unserer Basadi einen Gefährten zur Seite zu stellen, sie war mittlerweile fast neun und je älter die Dame wird, desto nerviger können die Welpen sein.

Also konnten wir kurz vor Weihnachten 2007 unseren kleinen Ajamu of Mtwapa Creek bei uns willkommen heißen. Dieses Energiebündel stellte alles auf den Kopf. Mit seinem ganz besonderen Charme konnte er sogar die First-Lady davon überzeugen, dass er gar nicht soooo schrecklich ist.  Nach langen Überlegungen haben wir  uns dann dazu entschlossen, mit Ajamu die Zuchtzulassungsprüfung 2010 zu machen, da ich der festen Überzeugung bin, dass seine Charaktereigenschaften und der Arbeitswille weiter vererbt werden sollten. Natürlich können sich auch seine Ausstellungsergebnisse sehen lassen.

 

^